WARUM MITGLIED WERDEN IM GC HERRNHOF?

Wir freuen uns, wenn Sie Teil unserer Community werden!

Der Golfclub Herrnhof ist die ideale Golfanlage für Jugendliche, Singles, Ehepaare, Familien und Senioren, die in ihrer Freizeit ohne große formelle Zwänge Golf lernen, trainieren, spielen und sich erholen möchten.

Der Golfclub Herrnhof punktet vor allem bei:

  • dem attraktiven Anfänger- und Trainingsangebot in Kooperation mit der Golfschule
  • der Integration von neuen Mitgliedern durch „Paten“, den Neu-Mitglieder Turnieren, unserem Newcomer Stammtisch und den speziellen Newcomer Angeboten
  • den flexiblen Spielmöglichkeiten (keine Startzeiten unter der Woche)
  • der ungezwungenen, natürlichen, herzlichen, freundlichen, fast familiären Art der Mitglieder
  • dem aktive Clubleben für neue und langjährige Mitglieder
  • der sehr guten Spielbarkeit des Platzes (ebenes Gelände, nur eine Anhöhe)

MITGLIEDSCHAFTSBEITRÄGE

KINDER/JUGENDLICHE/STUDENTENPREISE
Kinder bis 11 Jahre120€
Jugendliche 12 Jahre bis 17 Jahre240€
Studenten/Azubis/Schüler 18 Jahre bis 27 Jahre360€
SONDERMITGLIEDSCHAFTPREISE
Zweitmitgliedschaft (3)630€
Fernmitgliedschaft (2)567€
Schnuppermitgliedschaft (4)600€

Sie möchten den Golfsport und die Golfanlage Herrnhof unverbindlich kennenlernen?
Die Schnuppermitgliedschaft bietet Ihnen diese Möglichkeit einmalig für 12 Monate ab Eintritt.

(1) Für junge Golfer unter 35 Jahren
(2) Fernmitgliedschaft ab 120 km Entfernung zwischen Hauptwohnsitz und/oder Lebensmittelpunkt zur Golfanlage Herrnhof.
(3) Zweitmitglieder müssen Erstmitglied in einem deutschem, dem DGV angeschlossenem Golfclub, in dem auch das Stamm-
blatt geführt wird, mit einem aktiven, uneingeschränkten Spielrecht sein.
(4) Nur für Golfeinsteiger

Ein Anspruch auf den DGV Ausweis ist nur gegeben, wenn die Spielgebühr an die Betreibergesellschaft Golfplatz Pölling GmbH & Co. KG sowie der Clubbeitrag an den Golf-Club Herrnhof bezahlt wurden.

ALLE PREISE VERSTEHEN SICH INKL. MWST.

BEITRÄGEPREISE
Clubbeitrag ab 18 Jahre80€
Clubbeitrag bis 18 Jahre35€
Clubbeitrag ruhende/passive Mitgliedschaft50€

AGB MITGLIEDSCHAFT

1 Präambel

Die Golfplatz Pölling GmbH & Co. KG (nachfolgend Gesellschaft genannt) ist Betreiber der Golfanlage Am Herrnhof 1 in 92318 in Neumarkt. Die Nutzung der Golfanlage erfolgt durch den Golfclub Herrnhof e.V. (nachfolgend Club genannt) am gleichen Standort.

Der Club ist ordentliches Mitglied im DGV. Er plant und organisiert den Spielbetrieb. Eine Nutzungsvereinbarung regelt das Verhältnis zwischen der Gesellschaft und dem Club. Der Club hat eine eigene Satzung.

Die Gesellschaft räumt dem Club das Recht ein, die 18-Loch-Golfanlage einschließlich aller Einrichtungen zur Förderung und zum nachhaltig gesicherten Betrieb des Golfsportes gemäß den Standardanforderungen des deutschen Golfverbandes e.V. zu nutzen.

2 Aufnahme

Mit der Unterzeichnung des Nutzungsvertrages mit der Gesellschaft und des Aufnahmeantrages für den Club, erhält der Vertragspartner eine Spielberechtigung in der jeweils gewählten Form. Es gelten die Aufnahme- und Mitgliedschaftsrichtlinien (AMR) des DGV.

Mitgliedschaften gibt es in verschiedenen Ausführungen. Informationen über aktuell verfügbare Mitgliedschaften können über das Sekretariat eingesehen werden.

3 Spielberechtigung

Die Spielberechtigung gemäß Nutzungsvertrag beginnt zu dem gewünschten Termin. Sie hat eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten, sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen werden. Das Geschäftsjahr der Gesellschaft ist das Kalenderjahr. Sofern die Aufnahme im laufenden Kalenderjahr abgeschlossen wird, ist die vereinbarte Jahresspielgebühr gemäß Gebührenordnung bei Unterzeichnung des Vertrages fällig.

Die Spielgebühr ist jeweils zum 31. 01. bzw. mit Rechnungsstellung gemäß Zahlungsziel zur Zahlung fällig. Die Spielberechtigung und die Aushändigung des DGV Mitgliederausweises erfolgt unter aufschiebender Bedingung der vertragsgemäßen Zahlung der Spielgebühr und des Clubbeitrags.

Die Änderung einer Spielberechtigung auf eine andere Vertragsart im laufenden Jahr ist nicht möglich. Eine Änderung für das Folgejahr muss bis zum 31.10. schriftlich angemeldet werden.

Die Spielberechtigung ist grundsätzlich nicht übertragbar und berechtigt nur den jeweils Spielberechtigten zur Nutzung des Golfplatzes und seiner Einrichtungen. Jede natürliche Person kann nur eine Spielberechtigung beanspruchen.

Juristische Personen als Spielberechtigte, z.B. Firmen,  genießen dieselben Rechte wie natürliche Personen. Die Ausübung des Spielrechts ist aber an die von ihnen eingesetzten, natürlichen Personen gebunden, die einmal pro Jahr bis zum 31.03.  der Gesellschaft benannt werden müssen.

4 Spielgebühren

Die Einziehung der Spielgebühren erfolgt mittels Lastschrift vom Bankkonto des Spielberechtigten. Zu diesem Zwecke erteilt der Spielberechtigte der Gesellschaft eine Einzugsermächtigung/SEPA-Lastschriftmandat zur Einziehung des Jahresbeitrages. Die Spielgebühr beinhaltet die zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung gültige Mehrwertsteuer. Bei Nichteinlösung einer Lastschrift trägt der Spielberechtigte die der Gesellschaft von der Bank in Rechnung gestellten Gebühren sowie eine Kostenpauschale.

Die Spielgebühr ist unabhängig von der Intensität der Nutzung der Golfanlage durch den Spielberechtigten zu zahlen. Der Spielberechtigte kann die Zahlung der Spielgebühren weder mindern noch zurückfordern, wenn er die ihm eingeräumten Rechte nur teilweise oder gar nicht ausübt, unabhängig davon, ob die Gründe in seiner Person liegen oder nicht.

In besonderen Ausnahmefällen, wie längere Krankheiten, schwerwiegende Verletzungen, Verlust des Arbeitsplatzes, die ein Spielen unmöglich machen, können gegen entsprechende Nachweise auf Kulanzbasis, Gutschriften auf Spielgebühren für das Folgejahr vereinbart werden. Hierauf besteht kein Rechtsanspruch.

Die Spielgebühr kann von der Gesellschaft unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Entwicklung und der erforderlichen Kostendeckung des Betriebes angemessen angepasst werden. Sofern eine Anpassung erforderlich wird, werden die Spielberechtigten schriftlich bis zum 30.09. eines jeden Jahres informiert. Die Kündigungsfrist bleibt dabei unberührt.

5 Rechte des Spielberechtigten – Einschränkungen

Die Gesellschaft gewährt dem Spielberechtigten im Rahmen der gewählten Mitgliedschaftsform die Nutzung des Golfplatzes und aller Übungsanlagen.

Die Gesellschaft verpflichtet sich, die Golfanlage in einem gepflegten Zustand zu halten, der dem in Deutschland üblichen Pflege- und Unterhaltungszustand von Golfanlagen entspricht.

Witterungsbedingte zeitweilige Einschränkungen des Spielrechts durch Hagel, Schnee, Frost etc., Umbau- und Pflegemaßnahmen oder Wildschäden, berechtigen weder zu Schadensersatz noch zu Minderung.

Bei Turnierveranstaltungen in jeder Form ist das Spielrecht für nicht teilnehmende Nutzungsberechtigte nur eingeschränkt möglich. Die Turnier Termine werden im ersten Quartal eines jeden Jahres bekannt gegeben.

6 Pflichten des Spielberechtigten

Der Spielberechtigte hat die Golfetikette, Golfregeln, Platzordnung, Platzregeln und Turnierordnung zu beachten. Aktuelle Versionen stehen auf der Homepage, im Sekretariat und in Aushängen zur Verfügung.

7 Zahlungsrückstand

Kommt ein Spielberechtigter mit der Zahlung der Spielgebühr in Verzug, kann die Gesellschaft nach einer einmaligen Fristsetzung das Spielrecht für dieses Kalenderjahr entziehen. Der Spielberechtigte wird von seiner  Entrichtung des Nutzungsentgeltes nicht befreit.

8 Haftung

Die Benutzung der Golfanlage erfolgt auf eigene Gefahr des Spielberechtigten. Die Gesellschaft und ihre Mitarbeiter haften für keinerlei Schäden, die Spielberechtigten oder sonstigen Personen durch das Betreten der Golfanlage entstehen. Schadensersatzansprüche aus jeglichem Rechtsgrund  sind ausgeschlossen, soweit nicht ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten der Gesellschaft und ihrer Mitarbeiter vorliegt.

9 Datenschutzerklärung

Der Spielberechtigte ist damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten unter Beachtung der Vorschriften der EU Datenschutz-Grundverordnung (bis 28.Mai Bundesdatenschutzgesetz) gespeichert und verarbeitet werden, soweit dies für die Durchführung des Vertrages und oder des Spielbetriebs notwendig ist.

Das Sekretariat der Gesellschaft  ist am Intranet des Deutschen Golfverbandes e.V. (DGV) angeschlossen, über das u.a. die Bestellung des DGV-Ausweises erfolgt. Näheres regeln Ziff. 7 und Ziff. 18 der Aufnahme- und Mitgliedschaftsrichtlinien (AMR) des DGV. Der Spieler erklärt sich damit einverstanden, dass die in Ziff. 18 AMR genannten personenbezogenen Daten an den DGV übermittelt und zu den dort beschriebenen Zwecken von der Gesellschaft und dem DGV verarbeitet werden dürfen. Ziff. 18 der AMR in der jeweils gültigen Fassung ist Bestandteil  dieser AGB.

Die Nutzung weiterer persönlicher Daten erfolgt nur nach schriftlicher Einwilligung bei der Erhebung dieser Daten.

10 Kündigungen

Die Gesellschaft kann einem Spielberechtigten bei wiederholten groben Verstößen gegen die Platz- und Spielordnung und den Spielbetrieb, bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Beschädigung der Golfanlage, bei wiederholter Missachtung von wesentlichen Anweisungen der Gesellschaft und deren Mitarbeiter, bei falschen Angaben zu Sondermitgliedschaften und  wiederholtem Zahlungsrückstand fristlos kündigen.

In Fall einer fristlosen Kündigung erfolgt keine, auch keine anteilige Erstattung der zu entrichtenden Jahresspielgebühr. Die Spielberechtigung erlischt bei fristloser Kündigung sofort.

Die Spielberechtigung verlängert sich automatisch um jeweils weitere 12 Monate, wenn sie nicht bis zum 31.10. zum 31.12. eines Jahres von einer der Vertragspartnern schriftlich gekündigt wird.

Für den Fall, dass die Gesellschaft den Besitz, den Betrieb und / oder die Rechte aus der Golfanlage auf einen Dritten überträgt, stimmt der Spielberechtigte bereits jetzt der Übertragung dieses Vertrages auf diesen Dritten zu.

11 Widerrufsrecht

Der Nutzungsvertrag zwischen der Gesellschaft und dem Spielberechtigten kann innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen schriftlich gegenüber der Gesellschaft widerrufen werden. Die Frist beginnt mit Beginn Vertragsabschluss. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Wiederrufs.

12 Schlussbestimmungen

Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen des Nutzungsvertrages bedürfen der Schriftform. Erfüllungsort für alle wechselseitigen Leistungen und der Gerichtsstand sind Neumarkt.

 

Golfplatz Pölling GmbH & Co. KG, Reg. Ger. Nürnberg, HRA 10317 / PhG

Golfplatz Polling Verwaltung GmbH, Reg. Ger. Nürnberg HRB 11001

Gerichtsstand: Neumarkt

Stand Januar 2018

GÄSTE

SPIELERMONTAG BIS SONNTAG
Erwachsene 9-Loch30€
Erwachsene 18-Loch60€
SCHÜLER/STUDENTENMONTAG BIS SONNTAG
9-Loch15€
18-Loch30€
SONSTIGESPREISE
Zieh-Trolley5€
Elektrocart (9-Loch)15€
Elektrocart (18-Loch)25€
Token für Ballautomat (22 Bälle)1,50€
Rangefee - Jahreskarte120€
Rangefee - Tageskarte5€

AUF BEREITS ERMÄßIGTES GREENFEE WIRD KEIN WEITERER NACHLASS GEWÄHRT.

GREENFEE ABKOMMEN

Die Ermäßigung gilt nur für 18-Loch Runden und nur bei Vorlage eines gültigen Mitgliedsausweises (DGV-Ausweis)!
Eine Reduzierung für 9-Loch Runden gibt es nicht.
An Feiertagen wird keine Ermäßigung gewährt!
Diese Vereinbarung gilt nur solange Sommergrüns gesteckt sind.